wissen.de
Total votes: 27
LEXIKON

Elektrnenspinresonnz-Spektroskopie

ESR-Spektroskopie; elektronenparamagnetische Resonanz-Spektroskopie; EPR-Spektroskopie
empfindliche Analysemethode, die auf der Messung der Elektronenspinresonanz beruht. Elektronen können, bedingt durch ihren Spin, in einem angelegten äußeren Magnetfeld zwei energetisch verschiedene Zustände einnehmen. Durch Einstrahlung von elektromagnetischen Wellen passender Frequenz erfolgt Resonanz-Absorption. Erst durch die Wechselwirkung der ungepaarten Elektronen mit den magnetischen Momenten derjenigen Atomkerne, die zum gleichen paramagnetischen Teilchen gehören, wird die Resonanzlinie in weitere diskrete Linien aufgespalten, was analytisch auswertbar ist. Die Methode dient u. a. der Analyse von Radikalen, Halbleitern und chemischen Reaktionen.
Total votes: 27