wissen.de
Total votes: 56
LEXIKON

Elktrofotografie

ein Bildübertragungsverfahren, bei dem auf einer Fotohalbleiterschicht ein Ladungsbild durch Belichtung erzeugt wird. Das noch unsichtbare Ladungsbild wird durch die Entwicklung in einem Toner, das sind elektrostatisch reagierende Teilchen als Pulver oder in Suspension, sichtbar gemacht und anschließend fixiert.
Total votes: 56