wissen.de
Total votes: 66
LEXIKON

El Niño

[-ˈninjo; spanisch, das Christkind]
Ozeanographie: Satellitenbild
Satellitenbild des Pazifik
Geteilte Bedingungen im Pazifischen Ozean am 27. Juli 1999: Einem anomal niedrigen Meeresspiegel und kaltem Wasser im nordöstlichen Pazifik stehen ein ungewöhnlich hoher Meeresspiegel und warmes Wasser im nordwestlichen Teil gegenüber.
warmer Küstenstrom, der vorwiegend zur Weihnachtszeit vor der peruanischen Küste auftaucht und der auch dem unregelmäßig stattfindenden massiven Einbruch von tropischen Warmwasser in den kalten Humboldtstrom seinen Namen gibt; verursachte vor allem 1982/83 und 1997/98 Überschwemmungen in Südamerika und Afrika, Dürren in Südostasien und Australien, ungewöhnlich heftige Wirbelstürme über Mittelamerika sowie ein katastrophales Fisch- und Vogelsterben vor der Pazifikküste Südamerikas.
Den ebenfalls unregelmäßig auftretenden Zustrom ungewöhnlich kalten Wassers an die südamerikanische Westküste bezeichnet man als La Niña („kleines Mädchen“).
Total votes: 66