wissen.de
Total votes: 59
LEXIKON

Ek

Mats, schwedischer Tänzer und Choreograf, * 18. 4. 1945 Malmö; studierte zunächst Theaterwissenschaften, seit 1976 chereografische Arbeiten, vor allem literarische Adaptionen (u. a. „Bernarda Albas Haus“ 1978, „Carmen“ 1992) und Neuinterpretationen klassischer Ballettstoffe (u. a. „Giselle“ 1982, „Schwanensee“ 1987); schuf eine neue, avantgardistische Bewegungssprache, indem er den klassischen Tanzstil durch kantige Bewegungen und abrupte Brüche verfremdet.
Total votes: 59