wissen.de
Total votes: 18
LEXIKON

Eilert

Bernd, deutscher Schriftsteller, Satiriker und Drehbuchautor, * 20. 6. 1949 Oldenburg; 1979 Mitbegründer des Satiremagazins „Titanic“; Mitglied der Neuen Frankfurter Schule; Verfasser satirischer Beiträge für zahlreiche Magazine und Zeitschriften sowie Autor humoristischer Bücher; seit Mitte der 1980er Jahre Drehbuchautor für die Kinofilme von Otto Waalkes; daneben Übersetzungen aus dem Englischen, u. a. von Monty Python und Oscar Wilde. Buchveröffentlichungen: „Das Hausbuch der literarischen Hochkomik“ 1987; „Die 701 peinlichsten Persönlichkeiten 19791989“ 1990; „Kurt oder das Fest der Liebe“ 1996; „Es ist ein Has entsprungen“ 1999; „Die Kronenklauer“ 2008 (zusammen mit F.K. Waechter).
Total votes: 18