wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Eiermann

Egon, deutscher Architekt, * 29. 9. 1904 Neuendorf bei Berlin,  19. 7. 1970 Baden-Baden; ab 1930 als Architekt in Berlin tätig, ab 1947 Professor an der Technischen Hochschule Karlsruhe, Vertreter einer streng gegliederten Glas-Beton-Architektur mit Betonung der konstruktiven Elemente. Industrie- und Verwaltungsgebäude, deutscher Pavillon der Weltausstellung in Brüssel 1958, Neubau der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin (19611963), Deutsche Botschaft in Washington 19621964.
Total votes: 23