wissen.de
LEXIKON

Eichmann

Adolf, SS-Obersturmbannführer, * 19. 3. 1906 Solingen,  31. 5. 1962 Ramla, Israel (hingerichtet); Handelsvertreter; seit 1932 Mitglied der SS, seit 1934 im SD-Hauptamt mit Judenfragen befasst. Von 1941 bis Kriegsende organisierte Eichmann die Deportation und Vernichtung der im deutschen Machtbereich lebenden Juden („Endlösung der Judenfrage“). Nach dem Krieg lebte er unter falschem Namen in Argentinien. 1960 wurde Eichmann vom israelischen Geheimdienst nach Israel entführt und 1961 als einer der Hauptverantwortlichen für die Ermordung von mehr als 5 Mio. Juden zum Tode verurteilt.
Eichmann, Adolf
Adolf Eichmann
Adolf Eichmann auf der Anklagebank. Eichmann, zuerst ein farbloser Parteifunktionär und Bürokrat, wurde als Verantwortlicher der »Endlösung der Judenfrage« zur schrecklichen Symbolfigur des nationalsozialistischen Rassenwahns.
Total votes: 46
Total votes: 46