wissen.de
You voted 2. Total votes: 18
LEXIKON

Dreileiternetz

1. elektrisches Leitungssystem zur Speisung von zwei Netzhälften etwa gleicher Spannung mit Gleichstrom oder einphasigem Wechselstrom; besteht aus zwei Außenleitern und einem Mittelleiter. Bei ungleicher Belastung der beiden Netzhälften führt der Mittelleiter den Differenzstrom der beiden Außenleiter.
2. Drehstromnetz, bei dem der Sternmittelpunkt (Nullleiter) nicht durchgeführt wird. Anschluss von Verbrauchern hier nur zwischen jeweils zwei Netzleitern möglich.
You voted 2. Total votes: 18