wissen.de
You voted 1. Total votes: 54
LEXIKON

Drehkolbenmotor

Verbrennungsmotor, der an Stelle eines hin- und hergehenden Kolbens einen sich drehenden Kolben verwendet. Der Motor arbeitet nach dem Viertaktprinzip, benötigt keine Ventile, hat ein geringes Bauvolumen und Gewicht sowie ruhigen Lauf. Der bisher wichtigste Drehkolbenmotor ist der Wankelmotor.
Wankelmotor: Arbeitsweise
Wankelmotor: Arbeitsweise
Arbeitsweise des Wankelmotors: Links wird unter der einen Flanke des Kreiskolbens, der die Form eines gleichseitigen Bogendreiecks hat, gerade der Arbeitstakt beendet, über der anderen Flanke beginnt die Kompression; die dritte Flanke verdeckt Ein- und Auslasskanal. Rechts strömt oben neues Gas ein, das verbrannte wird unten in den Auspuffkanal gedrückt, in der linken Kammer erfolgt gerade die Zündung des komprimierten Gemisches.
You voted 1. Total votes: 54