wissen.de
Total votes: 33
LEXIKON

Draesner

Ulrike, deutsche Schriftstellerin, * 20. 1. 1962 München; seit 1993 als freie Autorin, Übersetzerin und Literaturkritikerin tätig; auch Mitarbeit an intermedialen Projekten; schreibt sprachschöpferische, formexperimentelle Gedichte; im Zentrum ihrer Prosa steht der moderne Mensch zwischen seiner Suche nach Identität und gesellschaftlicher Sozialisation; Lyrik: „gedächtnisschleifen“ 1995; „anis-o-trop“ 1997; „für die nacht geheuerte zellen“ 2001; „kugelblitz“ 2005; „berührte orte“ 2008; Erzählungen: „Reisen unter den Augenlidern“ 1999; „Hot Dogs“ 2004; Romane: „Lichtpause“ 1998; „Mitgift“ 2002; „Spiele“ 2005; „Vorliebe“ 2010.
Total votes: 33