wissen.de
You voted 4. Total votes: 20
LEXIKON

Doppelflöte

zwei Einhand-Blockflöten, die gleichzeitig vom selben Spieler gespielt werden können; beide Pfeifen können sowohl abstehen (Aulos) als auch fest verbunden (Zummara) oder im selben Holz gebohrt sein (Dvojnice); in den antiken Hochkulturen weit verbreitet; im europäischen Mittelalter häufig Instrument der Spielleute und Fahrenden; heute noch in manchen außereuropäischen Volkskulturen.
You voted 4. Total votes: 20