wissen.de
Total votes: 28
LEXIKON

Doppelaxt

zweischneidige Axt, im Jungneolithikum Nord- und Nordwesteuropas als steinerne Streitaxt verwandt, als eiserne Kriegswaffe zuletzt in der Wikingerzeit. Besondere Bedeutung gewann die Doppelaxt als Kultzeichen in der minoischen Kultur: Doppeläxte aus Gold oder dünnem Bronzeblech waren in kretischen Heiligtümern (nach Darstellungen auf Siegeln) auf Altären aufgepflanzt.
Total votes: 28