wissen.de
You voted 5. Total votes: 38
LEXIKON

Dimorphsmus

Zweigestaltigkeit, Ausbildung zweier verschiedener Gestalten innerhalb einer Tierart, z. B. als Saisondimorphismus, wenn sich verschiedene Generationen (z. B. Frühlings- und Herbstgeneration) gestaltlich unterscheiden, oder als Sexualdimorphismus, wenn sich die Geschlechter über die (primären) Geschlechtsmerkmale hinaus unterscheiden.
Hauhechelbläuling
Hauhechelbläuling
Sexualdimorphismus tritt häufig bei »riskant« auffällig gefärbten Schmetterlingen auf. Während das Männchen des Hauhechelbläulings leuchtend azurblaue Flügel besitzt, sind diese beim Weibchen bräunlich. Die Flügelunterseite ist bei beiden ähnlich.
You voted 5. Total votes: 38