wissen.de
Total votes: 16
LEXIKON

Digitlis-Therapie

[
lateinisch + griechisch
]
Behandlung der Herzmuskelinsuffizienz mit Digitalisglykosiden, d. h. den Wirkstoffen der Fingerhutpflanze (Digitalis purpurea, Digitalis lanata); diese Substanzen, die wegen der Gefahr einer etwaigen Herzschädigung (Digitalisvergiftung) nur nach genauer ärztlicher Verordnung angewendet werden dürfen, kräftigen den Herzmuskel.
Total votes: 16