wissen.de
Total votes: 25
LEXIKON

Diethylnglykol

[
die-
]
Diglykol
chemische Formel CH2OHCH2OCH2CH2OH, farblose, zähe, süßlich schmeckende, wasserlösliche Flüssigkeit; wichtiges Lösungsmittel für Textil- und Druckfarbstoffe und Bestandteil von Heizflüssigkeiten, Hydraulikölen und Gefrierschutzmitteln; außerdem Feuchthaltemittel für Tabak, Papier. 1985 wurde festgestellt, dass es besonders österreichischen Weinen zur Geschmacksverbesserung zugesetzt worden war.
Total votes: 25