wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Die Wendeltreppe

  • Deutscher Titel: Die Wendeltreppe
  • Original-Titel: THE SPIRAL STAIRCASE
  • Land: USA
  • Jahr: 1946
  • Regie: Robert Siodmak
  • Drehbuch: Mel Dinelli, nach einem Roman von Ethel L. White
  • Kamera: Nicholas Musuraca
  • Schauspieler: Dorothy McGuire, George Brent, Ethel Barrymore, Kent Smith, Rhonda Fleming
In einer Kleinstadt treibt um die Jahrhundertwende ein geisteskranker Mörder sein Unwesen. Er tötet Frauen, die an einer Behinderung leiden. Mrs. Warren bedrängt ihre Hausangestellte Helen (Dorothy McGuire), die in ihrer Kindheit aufgrund eines Schocks die Sprache verloren hat, vorsichtshalber zu verreisen. Helen beschließt aber zu bleiben und Mrs. Warren bei der Versorgung ihrer beiden unverheirateten Söhne Prof. Warren und Steve zu helfen. Außerdem ist die junge Frau in den Arzt Dr. Parry verliebt. Als die behinderte Sekretärin der Warrens ermordet aufgefunden wird, schöpft Helen gegenüber Steve Verdacht. Sie sperrt ihn in den Keller und glaubt den Mörder dingfest gemacht zu haben. Kurz darauf begegnet sie aber dem Professor, dem wahren Täter. Gerade als er Helen ermorden will, wird er von seiner Mutter erschossen. Der zweite Schock löst Helens Kindheitstrauma, und sie kann wieder sprechen.
Siodmaks Film besticht trotz der konstruiert wirkenden Geschichte durch große Spannung. Das dramaturgische Spiel mit Licht und Schatten, ein Merkmal der Filme der »Schwarzen Serie«, wird von Siodmak perfektioniert. »Die Wendeltreppe« wird dadurch zum Vorbild späterer Psycho-Thriller.
1974 dreht der Brite Peter Collinson ein Remake unter dem Titel »Das Geheimnis der Wendeltreppe«. Die Qualität des Originals kann er aber trotz Starbesetzung mit Jacqueline Bisset und Christopher Plummer nicht erreichen.
Total votes: 23