wissen.de
Total votes: 53
LEXIKON

Deutschkonservative Partei

1876 durch den Zusammenschluss partikularstaatlich-konservativer Gruppen, die zunächst die deutsche Reichsgründung abgelehnt hatte, gegründete Partei. Die Deutschkonservative Partei repräsentierte vor allem die ostelbischen Agrarier. Sie bildete im Reichstag die rechte Flügelpartei und beherrschte das preußische Abgeordnetenhaus, wodurch sie in Zusammenarbeit mit dem Bund der Landwirte die Modernisierung des Kaiserreichs erheblich hinauszögern konnte.
Total votes: 53