wissen.de
You voted 4. Total votes: 60
LEXIKON

Deutsche Vaterlandspartei

von Gegnern der Friedensresolution des Reichstags (Juliresolution) 1917 gegründete Partei. Unter Führung von Herzog Johann Albrecht von Mecklenburg, A. von Tirpitz u. W. Kapp gewann sie binnen kurzem 1 250 000 Mitglieder. Nach der Novemberrevolution 1918 löste sie sich auf. Sie verstand sich als nationale Sammlungsbewegung. Hierin u. durch ihr annexionistisches, bes. nach Osten zielendes Programm war die D. V. eine Vorläuferin der NSDAP.
H. Hagenlüke, D. V. 1997. K. Worthmann, Gesch. der Deutsche Vaterlandspartein V. 1926.
You voted 4. Total votes: 60