wissen.de
LEXIKON

Deter

Ina, deutsche Sängerin und Songschreiberin, * 14. 1. 1947 Berlin; begann in den 1970er Jahren als Liedermacherin; Anfang der 1980er Stilwechsel zum Poprock; 1982 Durchbruch in der Neuen-Deutsche-Welle-Szene; melodische, gefühlsstarke Lieder mit nachdenklichen Texten zu Liebe, Partnerschaft und sozialen Themen, teils mit feministischem Hintergrund; 2001 Auftritte mit Liedern von Edith Piaf in deutscher Übersetzung und mit Orchesterbegleitung; Veröffentlichungen u. a.: „Ich sollte eigentlich ein Junge werden“ 1976; „Neue Männer braucht das Land“ 1982; „Ver-Rückte Zeiten“ 1993; „Spieglein, Spieglein“ 2000; „Ein Wunder“ 2007.
Total votes: 34
Total votes: 34