wissen.de
Total votes: 25
LEXIKON

Delbrück

Hans, deutscher Historiker, * 11. 11. 1848 Bergen, Rügen,  14. 7. 1929 Berlin; Neffe von Rudolf von Delbrück, Vetter von Berthold Delbrück und Clemens von Delbrück; Professor in Berlin als Nachfolger H. von Treitschkes. Sein Hauptarbeitsgebiet war die Kriegsgeschichte: „Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte“ 18831920, ein bedeutendes Werk, das aber wegen einzelner Thesen (Ermattungsstrategie Friedrichs des Großen) auf starke Kritik der offiziellen Militärhistorie stieß. Seine „Weltgeschichte“ (1911 ff.) ist der letzte Versuch eines einzelnen Forschers auf diesem Gebiet.
Total votes: 25