wissen.de
Total votes: 39
LEXIKON

Degenhardt

Franz Josef, deutscher Liedermacher und Schriftsteller, * 3. 12. 1931 Schwelm,  14. 11. 2011 Quickborn; war ab 1969 zunächst als Anwalt in Hamburg tätig; wurde bekannt als Liedermacher, der mit seinen sozialkritisch engagierten Balladen die westdeutsche Protestkultur der 68er-Generation prägte: „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern“ 1967, „Kommt an den Tisch unter Pflaumenbäumen“ 1979; Romane: „Zündschnüre“ 1973; „Brandstellen“ 1975; „August Heinrich Hoffmann, genannt von Fallersleben“ 1991; „Für ewig und drei Tage“ 1998.
  • Erscheinungsjahr: 1973
  • Veröffentlicht: Bundesrepublik Deutschland und DDR
  • Verfasser:
    Degenhardt
    , Franz Josef
  • Deutscher Titel: Zündschnüre
  • Genre: Roman
In seinem Romanerstling »Zündschnüre«, erschienen beim Verlag Hoffmann und Campe in Hamburg, gestaltet Franz Josef Degenhardt (* 1931) von einem proletarischen Standpunkt aus Lebensverhältnisse in einer Arbeitersiedlung im südlichen Ruhrgebiet während des letzten Jahres der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Dabei rückt er eine Gruppe 13- bis 14-jähriger Arbeiterkinder in den Mittelpunkt, für die der künftige Sieg der Arbeiterklasse unumstößliche Gewissheit ist. Sie wachsen in einem Milieu auf, in dem der Kampf gegen die Faschisten sowie proletarische Zusammengehörigkeit und Solidarität trotz aller Repressalien des nationalsozialistischen Macht- und Militärapparats selbstverständlich sind.
  • Erscheinungsjahr: 1975
  • Veröffentlicht: Bundesrepublik Deutschland und DDR
  • Verfasser:
    Degenhardt
    , Franz Josef
  • Deutscher Titel: Brandstellen
  • Genre: Roman
»Brandstellen«, der zweite Roman von Franz Josef Degenhardt (* 1931), erschienen in der Autoren-Edition in München, schildert politische Bewegungen in der Bundesrepublik und charakterisiert ihre Differenzierung seit den politischen Demonstrationen Ende der 60er Jahre. Hervorgehoben wird die krisenhafte Atmosphäre des Jahres 1974, die offiziellen Maßnahmen zum »Schutz der freiheitlich-demokratischen Rechtsordnung« und der Kampf fortschrittlicher Gruppen für die sozialen und politischen Interessen des Volkes. Die Handlung ist im Wesentlichen um eine Bürgerinitiative zentriert, mit der die Bewohner einer kleinen Stadt versuchen, ihr Naherholungsgebiet zu erhalten; dort soll ein NATO-Truppenübungsplatz angelegt werden.
Total votes: 39