wissen.de
LEXIKON

De Gsperi

De Gasperi, Alcide
Alcide De Gasperi
Alcide, italienischer Politiker, * 3. 4. 1881 Pieve Tesino bei Trient,  19. 8. 1954 Sella di Valsugana, Provinz Trient; 1919 mit Don Luigi Sturzo Gründer der katholischen Volkspartei, 1921 Abgeordneter im italienischen Parlament, beteiligte sich 1924 am Auszug der Opposition auf den Aventin; 19261929 inhaftiert; fand Asyl im Vatikan, beteiligte sich während des 2. Weltkriegs an der Widerstandsbewegung und war Mitgründer der Democrazia Cristiana; 19441946 und 19511953 Außenminister, 19451953 Ministerpräsident, 19461954 Vorsitzender der Democrazia Cristiana. Bei den Verhandlungen über den Pariser Frieden führte er die italienische Delegation; am 5. 9. 1946 schloss er mit Österreich ein Abkommen über die Autonomie für Südtirol. De Gasperis Verdienst ist innenpolitisch die Festigung der Demokratie; außenpolitisch war er einer der Wegbereiter der europäischen Einigung. 1952 erhielt er den Aachener Karlspreis.
Total votes: 26
Total votes: 26