wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Dauerweide

Weideland, das ständig abgeweidet wird; wegen der erhöhten Ansteckungsgefahr die schlechteste Form der Weide. Der Boden ist mit Krankheitserregern und invasionsfähigen Parasitenstadien angereichert. Besser ist die Wechselweide.
Total votes: 0