wissen.de
You voted 4. Total votes: 102
LEXIKON

Costa Rica

Natur und Klima

Costa_Rica.sgm
Offizielle Bezeichnung:
Republik Costa Rica
KFZ-Kennzeichen:
CR
Fläche:
51 100 km2
Einwohner:
4,7 Millionen
Hauptstadt:
San José
Zeitzone:
Mitteleuropäische Zeit -7 Stunden
Amtssprache(n):
Spanisch
Staatsform:
Präsidiale Republik
Nationalfeiertag:
15.09.
Währung:
1 Costa-Rica-Colón (Ȼ) = 100 Céntimos
Costa Rica: Regenwald
Costa Rica: Regenwald
Tropische Vegetation im Regenwald
Von Nordwesten nach Südosten durchziehen das Land mehrere Gebirgsketten der Zentralamerikanischen Kordillere mit teils noch aktiven Vulkanen. Das auf 11001500 m Höhe gelegene Becken des Valle Central bildet den Wirtschafts- und Siedlungsschwerpunkt des Landes. An der Karibikküste liegt ein immerfeuchtes Schwemmland, das überwiegend von tropischem Regenwald eingenommen wird. Trockenwald bedeckt das hügelige Küstenland am Pazifik. Dank seiner landschaftlichen Vielfalt weisen Flora und Fauna Costa Ricas eine außerordentliche Artenvielfalt auf. Etwa ein Drittel der Staatsfläche steht unter Naturschutz.
Das Land wird häufig von Vulkanausbrüchen und Erdbeben heimgesucht. Auch Hurrikans streifen gelegentlich das Land.
An der Karibikküste herrscht ein tropisches Klima mit ganzjährigen Regenfällen, an der Pazifikküste ein wechselfeuchten Klima mit einer winterlichen Trockenzeit. Im subtropischen Klima des Valle Central schwanken die Temperaturen ganzjährig um 20°C, im Gebirge sinken sie mit zunehmender Höhe.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
  3. Bevölkerung
  4. Staat und Politik
  5. Wirtschaft und Verkehr
  6. Geschichte
    1. Spanische Kolonialherrschaft und Unabhängigkeit
    2. Erste und Zweite Republik
You voted 4. Total votes: 102