wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Coriolnus

Coriolan
Gnaeus Marcius, sagenhafter Held der römischen Frühzeit; eroberte 493 v. Chr. die Volskerstadt Corioli (daher sein Beiname). 491 v. Chr. wurde er aus Rom verbannt. 489 und 488 v. Chr. kämpfte er an der Spitze eines Volskerheers gegen Rom, gab jedoch auf die Bitten seiner Mutter und Frau hin auf und wurde daraufhin von den erzürnten Volskern getötet. Tragödie von Shakespeare (1611), Ouvertüre (1807) von Beethoven zu H. J. von Collins Schauspiel (1802).
Total votes: 0