wissen.de
Total votes: 15
LEXIKON

Chorlnotation

[
ko-
]
für den gregorianischen Choral übliche Notation auf 4, später 5 Notenlinien, aus den Neumen entwickelt, zeigt nur die Tonhöhe, aber nicht den Rhythmus an. Seit dem 13. Jahrhundert zwei Schriftarten: gotische Schrift oder Hufnagelschrift (eckig) und die römische Choralnotation (quadratisch).
Total votes: 15