wissen.de
Total votes: 26
LEXIKON

chlorierte Kohlenwasserstoffe

[kl-]
Chlorkohlenwasserstoffe
Abkürzung CKW, Sammelbegriff für eine Gruppe organisch-chemischer Verbindungen, in der besonders gefährliche Umweltschadstoffe vertreten sind. Der breite Anwendungsbereich von CKW als Pflanzenschutz-, Holzschutz-, Reinigungs- und Lösungsmittel, Weichmacher in Farben und Kunststoffen sowie zur Kunststoffherstellung und ihre Persistenz hat zu erheblichen Umweltbelastungen geführt. Unter ungünstigen Verbrennungsbedingungen entstehen andere, z. T. toxische CKW wie Dioxine. Die gefährlichsten CKW unterliegen inzwischen einem Verbot der Herstellung, Verwendung und Inverkehrbringung. Der Verzicht auf die meist untoxischen, aber besonders klimawirksamen Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) wurde weltweit vereinbart. Chemikalien-Verbots-Verordnung.
Total votes: 26