wissen.de
Total votes: 226
LEXIKON

China

Immense Rohstoffvorkommen

China ist ein an fossilen Brennstoffen reiches Land, dennoch kann der rasch wachsende Energiebedarf nur unzureichend gedeckt werden. Die über große Teile des Landes verteilten Kohlevorkommen belaufen sich auf rund ein Drittel der gesamten Weltvorräte. Besonders die Steinkohle, auf der rund 70% der chinesischen Energieproduktion beruhen, wird mit veralteter Technologie und oft unter Umgehung der Sicherheitsmaßnahmen gefördert. In jüngster Zeit kam es zu mehreren schweren Grubenunglücken. Obwohl China über große Erdölvorräte verfügt, ist es mittlerweile zu einem der größten Erdölimporteure weltweit aufgestiegen. Außerdem besitzt das Land bedeutende Eisen-, Mangan- und Bauxitlagerstätten sowie die größten Zink-, Zinn-, Wolfram-, Antimon- und Molybdänvorkommen der Erde.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Hochgebirge und Plateaus im Westen
    2. Trockengürtel im Nordwesten und Norden
    3. Vom Löß zum Karst
    4. Dicht besiedelte Ebenen
    5. Flusslandschaften in Gefahr
    6. Vom Kontinentalklima im Nordwesten zum Monsunklima im Südosten
  3. Bevölkerung
    1. Vielvölkerstaat
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Landwirtschaft im Umbruch
    2. Immense Rohstoffvorkommen
    3. Expandierende Industrie
    4. Beliebtes Reiseziel
    5. Verkehrsnetz im Ausbau
  7. Geschichte
    1. China bis zum Einfall der Mongolen
    2. Die Entwicklung bis zum Ende des Kaiserreiches
    3. Republik und Bürgerkrieg
    4. Die Volksrepublik unter der Herrschaft Mao Zedongs
    5. Reformen und wirtschaftlicher Aufstieg
Total votes: 226