wissen.de
Total votes: 52
LEXIKON

Chile

Landwirtschaft und Fischerei

Ein Viertel des Landes wird landwirtschaftlich genutzt; charakteristisch ist noch immer der Gegensatz zwischen Kleinstbetrieben zur Selbstversorgung und Großplantagen. Die Anbaugebiete konzentrieren sich auf das Große Längstal. Für den Export produziert werden neben Obst und Gemüse vor allem Wein und Holzprodukte wie Zellulose. Eine besondere Rolle spielt die Lachszucht mittlerweile hat Chile Norwegen vom ersten Platz beim Export von Zuchtlachs verdrängt. Der fischreiche Humboldtstrom ermöglicht eine ertragreiche Meeresfischerei.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Nord-Süd-Gliederung
    2. Erdbeben und Vulkanismus
    3. Subtropisch-trocken bis subpolar-kühl
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Landwirtschaft und Fischerei
    2. Abhängigkeit vom Bergbau
    3. Tourismus in den Anfängen
    4. Nord-Süd-Verkehr
  7. Geschichte
    1. Spanische Kolonie
    2. Unabhängigkeit und Prosperität
    3. Entwicklung bis zum Sturz Allendes
    4. Diktatur und Rückkehr zur Demokratie
Total votes: 52