wissen.de
Total votes: 50
LEXIKON

Chile

Entwicklung bis zum Sturz Allendes

Nach dem 1. Weltkriegs verschlechterten sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Es setzte eine politische Radikalisierung ein. Präsident Arturo Alessandri (19201925, 19321938) gelang es in den 1930er Jahren, die Folgen der Weltwirtschaftskrise zu überwinden. Im 2. Weltkrieg blieb Chile neutral.
In den 1960er Jahren führte die christdemokratische Regierung unter Präsident Eduardo Frei tief greifende soziale und wirtschaftliche Reformen durch. Die gesellschaftliche Polarisierung zwischen Konservativen und Linken spitzte sich 1970 nach der Wahl des Sozialisten Salvador Allende zum Präsidenten weiter zu. Er verstaatlichte alle Schlüsselindustrien sowie den Finanzsektor und setzte die von Frei eingeleiteten Agrarreformen fort. 1973 wurde Allende von der Armeeführung gestürzt und kam unter ungeklärten Umständen ums Leben.
Allende, Salvador
Salvador Allende
Chile: Sturz von S. Allende
Salvador Allende Gossens
Der chilenische Präsident Salvador Allende Gossens einen Tag vor seinem Tod 1973
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Nord-Süd-Gliederung
    2. Erdbeben und Vulkanismus
    3. Subtropisch-trocken bis subpolar-kühl
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Landwirtschaft und Fischerei
    2. Abhängigkeit vom Bergbau
    3. Tourismus in den Anfängen
    4. Nord-Süd-Verkehr
  7. Geschichte
    1. Spanische Kolonie
    2. Unabhängigkeit und Prosperität
    3. Entwicklung bis zum Sturz Allendes
    4. Diktatur und Rückkehr zur Demokratie
Total votes: 50