wissen.de
Total votes: 49
LEXIKON

Chile

Abhängigkeit vom Bergbau

Seit dem 19. Jahrhundert bildet der Bergbau das wirtschaftliche Rückgrat Chiles. Bis in die 1920er Jahre war Salpeter das wichtigste Exportgut, und noch heute steht Chile bei der Weltförderung von Natursalpeter an erster Stelle ebenso wie bei der Jodförderung. Allerdings liefert das Kupfer gegenwärtig den größten Exportgewinn; ein Viertel der weltweit bekannten Kupfererzvorkommen liegen in Chile. Daneben werden Eisenerze und fossile Brennstoffe wie Erdöl, Erdgas und Kohle gefördert. Die Industrie basiert auf der Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Bergbauprodukten.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Nord-Süd-Gliederung
    2. Erdbeben und Vulkanismus
    3. Subtropisch-trocken bis subpolar-kühl
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Landwirtschaft und Fischerei
    2. Abhängigkeit vom Bergbau
    3. Tourismus in den Anfängen
    4. Nord-Süd-Verkehr
  7. Geschichte
    1. Spanische Kolonie
    2. Unabhängigkeit und Prosperität
    3. Entwicklung bis zum Sturz Allendes
    4. Diktatur und Rückkehr zur Demokratie
Total votes: 49