wissen.de
You voted 4. Total votes: 31
LEXIKON

Cheerleader

[
ˈtʃiəli:də; englisch
]
Mitglieder einer Mädchen- oder Frauengruppe, die bei sportlichen Großveranstaltungen während der Spielpausen einstudierte Choreografien und Sprechgesänge vortragen, um die Zuschauer zur Unterstützung der eigenen Mannschaft anzufeuern. Das Chearleading entstand 1880 an der Universität Princeton und wurde zunächst von Männern ausgeführt; seit 1920 gibt es weibliche Cheerleader.
You voted 4. Total votes: 31