wissen.de
Total votes: 29
LEXIKON

Champagner

[
ʃãˈpanjər
]
weltberühmter Schaumwein aus der französischen Weinbauregion Champagne, angebaut und gekeltert nach streng festgelegten Regeln. Die Mischung von fast ausschließlich drei Rebsorten bestimmt den Charakter des Champagners: den roten Rebsorten Pinot Noir (Spätburgunder) und Pinot Meunier (Schwarzriesling) und der weißen Rebsorte Chardonnay. Durch eine zweite Gärung in der Flasche („Méthode champenoise“) bildet sich die im Wein gelöste Kohlensäure. Die Bezeichnung „Champagner“ ist im Gegensatz zu der anderer Schaumweine wie Sekt oder Spumante markenrechtlich geschützt.
Total votes: 29