wissen.de
Total votes: 39
LEXIKON

Camões

[
-ˈmɔ̃iʃ
]
Luís Vaz de Camões, portugiesischer Dichter, * um die Jahreswende 1524/25 Lissabon oder Coimbra,  10. 6. 1580 Lissabon; aus verarmtem Adel; Kriegsdienste und Verwaltungstätigkeit in Afrika, Indien und Macau. Als Lyriker bildet Camões den Höhepunkt der portugiesischen Renaissance. Seinen volkstümlichen und weltliterarischen Ruhm verdankt er dem Heldenlied „Die Lusiaden“ 1572 (portugiesisch-deutsche Gesamtausgabe 1999), das in zehn Gesängen (klassische Stanzen) die Fahrten und Taten seiner Landsleute unter Vasco da Gama verherrlicht und zum portugiesischen Nationalepos wurde.
Total votes: 39
Nur zum Baden zu schade...
Urlaub an der Algarve

Bizarre Felsklippen, Sandstrand, blauer Himmel und das Meer - alles da. Zudem weht in Portugals südlichster Region der Aufbruchsgeist der Entdecker und Eroberer...

Im Zeichen der Weltkugel
Portugal: Flagge und Wappen

Grün für Hoffnung, Rot für Revolution und über allem die Weltkugel - die Farben und Symbole der portugiesischen Flagge...