wissen.de
Total votes: 51
LEXIKON

Cäsium

[
ˈtsɛ-; das; lateinisch
]
Alkalimetalle
Alkalimetalle
Eigenschaften
chemisches Element, Zeichen Cs, Ordnungszahl 55, Atommasse 132,905, Schmelzpunkt 28,5 °C, Siedepunkt 705 °C; das seltene, silbrige, sehr weiche Alkalimetall findet sich in der Natur nur in gebundener Form (in Mineralquellen und Abraumsalzen). Wichtigstes Cäsiummineral ist das Pollucit. Die Verbindungen gleichen denen des Kaliums.

Verwendung

Cäsium wird in der Elektrotechnik u. a. zur Herstellung von Photozellen, in Szintillationszählern, Atomuhren, in der Nuklearmedizin verwendet.

Geschichte

1860 entdeckten R. Bunsen und R. Kirchhoff das Cäsium durch Spektralanalyse (blaue Spektrallinie; lateinisch caesius, „himmelblau“). 1882 stellte C. Setterberg das Metall erstmalig dar.
Total votes: 51