wissen.de
Total votes: 164
LEXIKON

Bundeswehr

Struktur und Gliederung

Auftrag und Aufgaben der Bundeswehr wurden durch die Verteidigungspolitischen Richtlinien vom Mai 2003 neu bestimmt. Nicht mehr die Landesverteidigung, sondern Auslandseinsätze und Terrorbekämpfung auf der Basis von UN-, NATO- oder EU-Beschlüssen bilden den Schwerpunkt. Entsprechend dem gewandelten Anforderungsprofil ist die Bundeswehr nunmehr gegliedert in Eingreifkräfte , Stabilisierungskräfte und Unterstützungskräfte. Aufgaben der Eingreifkräfte sind zeitlich begrenzte Einsätze hoher militärischer Intensität, die von Einsätzen zur Friedenserzwingung bis hin zu Operationen zur Rettung und Evakuierung deutscher Staatsangehöriger in Kriegs- und Krisengebieten reichen. Die Stabilisierungskräfte sind vorgesehen für friedensstabilisierende Maßnahmen wie z. B. das Trennen von Konfliktparteien, die Abwehr örtlich begrenzter Angriffe, die Überwachung von Waffenstillstandsabkommen und die Abwehr nur teilweise militärisch organisierter Gegner. Aufgaben der Unterstützungskräfte sind die logistische Unterstützung der Eingreif- und Stabilisierungskräfte sowie der Grundbetrieb der Bundeswehr einschließlich der Führungs- und Ausbildungsorganisation.
  1. Einleitung
  2. Befehls- und Kommandogewalt
  3. Struktur und Gliederung
  4. Heer
  5. Luftwaffe
  6. Marine
  7. Streitkräftebasis
  8. Sanitätsdienst
  9. Wehrdienst
Total votes: 164