wissen.de
Total votes: 92
LEXIKON

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Abk. BMVBS, 2005 gebildete oberste Bundesbehörde, hervorgegangen aus dem Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen; auf dem Sektor Verkehr zuständig für das gesamte Verkehrswesen in Dtschld., soweit durch das GG bestimmt. Der Geschäftsbereich erstreckt sich auf das Eisenbahnwesen, den Straßenverkehr, die Binnenschifffahrt, den Seeverkehr, die Luftfahrt, den Straßenbau, die Wasserstraßen, den Wetterdienst u. umfasst zahlreiche Bundesoberbehörden. Auf dem Sektor Bau u. Stadtentwicklung ist das BMVBS zuständig für städtebaul. u. bautechn. Forschung, Baunormung, Modell-, Versuchs- u. Vergleichsbauvorhaben, Wohnungsbauprogramme, Finanzhilfen an die Länder zur Förderung städtebaul. Sanierungs- u. Entwicklungsmaßnahmen u. a. Seit 2002 ist dem Ministerium die Zuständigkeit des Beauftragten für die neuen Bundesländer übertragen.
Total votes: 92