wissen.de
Total votes: 30
LEXIKON

Bundesanstalt für Gewässerkunde

Abk. BfG, 1948 errichtete, 1950 auf den Bund überführte Bundesoberbehörde (Bundesbehörden) im Geschäftsbereich des Bundesministers für Verkehr, Bau u. Stadtentwicklung; Sitz: Koblenz. Aufgaben der BfG sind: Forschung auf den Gebieten Gewässerkunde, Wasserwirtschaft u. Gewässerschutz, Beratung der Bundesministerien u. der Behörden der Wasser- u. Schifffahrtsverwaltung, Untersuchungen über Radioaktivität der Oberflächengewässer im Binnenland.
Total votes: 30