wissen.de
Total votes: 61
LEXIKON

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Abk. BSH, durch Änderung des Seeaufgabengesetzes vom 1. 7. 1990 aus dem Deutschen Hydrographischen Institut u. dem Bundesamt für Schiffsvermessung zusammengelegte Bundesoberbehörde (Bundesbehörden) im Geschäftsbereich des Bundesministers für Verkehr, Bau u. Stadtentwicklung; Sitz: Hamburg u. Rostock. Aufgaben: allg. Nautik, Seekartenerstellung u. -vermessung, Meereskunde u. Erforschung von Erdmagnetismus, nautische Astronomie; ferner Durchführung finanzieller Förderprogramme für die dt. Seefahrt, Vermessung von Seeschiffen, Zentralstelle für Binnenschiffseichung, Führen des Internationalen Seeschifffahrts- u. des Flaggenregisters.
Total votes: 61