wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Bürgerengagement

bürgerschaftliches Engagement
freiwilliges, selbstorganisiertes und aktives Eintreten für Belange des Gemeinwohls oder zur Erreichung eines gemeinsamen Zieles, ohne einen materiellen Gewinn dafür zu erhalten, z. B. in Vereinen, karitativen oder sozialen Einrichtungen, Initiativen, Stiftungen; in Abgrenzung zum traditionellen Ehrenamt stärker als „Engagement von unten“ verstanden. Beweggründe für Bürgerengagement sind etwa altruistisch-moralische, Selbstverwirklichungs- oder innovationsbezogene Motive. Besondere Formen bürgerschaftlichen Engagements sind das freiwillige soziale (FSJ) und das freiwillige ökologische Jahr (FÖJ) sowie verschiedene lokale Bündnisse auf Gemeindeebene (z. B. Lokale Agenda 21).
Total votes: 0