wissen.de
Total votes: 42
LEXIKON

Brunhilde

Brunichilde
merowingische Königin westgotischer Herkunft,  613; Gemahlin Sigiberts I. (561575) und Mutter Childeberts II., seit 595 Regentin für ihre unmündigen Enkel. Bestrebt, die Rechte des Königtums gegenüber dem Adel zu wahren, unterlag sie bei dem Versuch, von einem mit Burgund vereinigten Austrien aus die Führung des Reiches zu übernehmen, dem hohen Adel und Chlothar II., der sie hinrichten ließ.
Total votes: 42