wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Brille

Optik
Brille
Brille
Brille: Ein weitsichtiges Auge
Brille: Wirkungsweise
Brille: Wirkungsweise
Oben: Strahlenverlauf bei Normalsichtigkeit Mitte rechts: Zerstreuungslinse (konkav) zur Korrektur von Kurzsichtigkeit Unten rechts: Sammellinse (konvex) zur Korrektur von Übersichtigkeit
ein optisches Hilfsmittel, das aus einem vor den Augen getragenen Gestell mit zwei Brillengläsern entweder zur Korrektur von Augenfehlern (Korrektionsbrille) oder zum Schutz vor Licht, Staub, Splittern u. Ä. (Schutzbrille) besteht. Die Brillengläser, besser Brillenlinsen, sind in ihrer Form dem Sehfehler angepasst; ihre Brechkraft wird in Dioptrien angegeben. Zur Korrektur von Weitsichtigkeit bzw. Alterssichtigkeit dienen erhaben (konvex) geschliffene Sammellinsen (Plusgläser), zur Korrektur von Kurzsichtigkeit hohl (konkav) geschliffene Zerstreuungslinsen (Minusgläser). Zylindrisch geschliffene Linsen (Zylindergläser) korrigieren einen Astigmatismus, Prismengläser eine Schielabweichung. Bifokalgläser sind im oberen Teil des Glases so geschliffen, dass eine scharfe Fernsicht möglich ist, im unteren Teil des Glases so, dass man nah scharf sehen kann. Bei Gleitsichtgläsern erfolgt der Übergang zwischen den beiden Abschnitten stufenlos. Kontaktlinsen.
Total votes: 41