wissen.de
You voted 3. Total votes: 44
LEXIKON

Brandgrab

vor- und frühgeschichtliche Bestattungssitte. Die Überreste des auf dem Scheiterhaufen verbrannten Toten wurden meist als Urnengrab in einem Aschegefäß beigesetzt. Das Brandgrab war in der jüngeren Bronze- und älteren Eisenzeit die vorherrschende Bestattungssitte in Europa und hielt sich, obgleich die Leichenbestattung später wieder üblich wurde, stellenweise bis zur Christianisierung. Feuerbestattung.
You voted 3. Total votes: 44