wissen.de
Total votes: 33
LEXIKON

Bohrturm

Einrichtung zum Bohren sehr tiefer senkrechter Gesteinsbohrlöcher; über dem Bohrloch stehendes, bis 60 m hohes Gerüst (meist aus Stahl), in dem außer dem Antrieb und anderen Bohreinrichtungen der Flaschenzug untergebracht ist, mit dem das Gestänge und die Verrohrung in das Bohrloch eingelassen oder aus ihm herausgezogen werden. Bohrtürme werden z. B. bei der Erdölförderung eingesetzt (Erdöl).
Total votes: 33