wissen.de
Total votes: 66
LEXIKON

Bohrsches Atommodell

von N. Bohr entwickeltes Atommodell, das auf dem Rutherfordschen Atommodell aufbaut. Das Bohrsche Atommodell geht von der Vorstellung aus, dass die Elektronen eines Atoms um den Kern kreisen. Im Gegensatz zu Rutherford postulierte Bohr, dass die Elektronen nicht den Gesetzen der klassischen Elektrodynamik gehorchen. Die Elektronen können sich dauernd auf diskreten Energieniveaus befinden, die einem bestimmten Abstand der Kreisbahn zum Kern zugeordnet werden. Die Emission und Absorption elektromagnetischer Strahlung stellt man sich in dem Bohrschen Atommodell als Sprünge der Elektronen von einer Kreisbahn in eine andere vor, d. h. es sind nur Übergänge mit bestimmten Energiebeträgen erlaubt. Das Bohrsche Atommodell gibt, obwohl es in wesentlichen Punkten unzureichend ist, die Spektren des Wasserstoffatoms richtig wieder. Atom.
Total votes: 66