wissen.de
Total votes: 60
LEXIKON

Böhmische Brüder

Mährische Brüder
eine 1467 in Böhmen gegründete Gemeinschaft, die sich Unitas fratrum („Brüdervereinigung“) nannte und aus einer Verbindung hussitischer Kreise mit Resten der Waldenser bestand. Charakteristisch: Streben nach echter Brüderlichkeit, schlichtes zurückgezogenes Leben. Die Böhmischen Brüder wurden während der Gegenreformation nach Preußen und Polen vertrieben; sie gingen in der Brüdergemeine auf.
Total votes: 60