wissen.de
Total votes: 42
LEXIKON

Blauer Reiter

eine 1911 in München von W. Kandinsky und F. Marc begründete Vereinigung expressionistischer, später auch abstrakter Maler, der sich in den folgenden Jahren P. Klee, A. Kubin, A. Jawlensky, A. Macke, G. Münter u. a. anschlossen; auch die Brüder Burljuk, R. Delaunay, H. Campendonck und A. Schönberg beteiligten sich an Ausstellungen des „Blauen Reiters“. 1914 löste sich die Gemeinschaft auf. Die Bezeichnung Blauer Reiter leitete sich von einem gleichnamigen Bild Kandinskys her. Die Künstlervereinigung hatte im Gegensatz zur Brücke ein einheitliches künstlerisches Programm, das 1912 mit dem Titel „Der Blaue Reiter“ veröffentlicht wurde. Mit der Forderung nach einer vom Gegenstand unabhängigen Eigengesetzlichkeit des Bildes bereitete er die Grundlagen für die abstrakte Kunst.
Delaunay, Robert
Robert Delaunay
Total votes: 42