wissen.de
Total votes: 31
LEXIKON

Binnenwanderung

die Wohnstandortveränderung innerhalb eines Gebiets (Kreis, Staat) im Gegensatz zu den grenzüberschreitenden Wanderungen, den Außenwanderungen. Handelt es sich um Wanderungen, die eine Staatsgrenze überschreiten, dann spricht man von Einwanderung bzw. Auswanderung.
Die Binnenwanderung in Deutschland wird seit 1990 durch eine wirtschaftlich bedingte starke Ost-West-Wanderung und eine schwächer ausgeprägte Nord-Süd-Wanderung bestimmt. Die lange Zeit vorherrschende Stadtflucht (Tendenz zum „Wohnen im Grünen“) wird in jüngerer Zeit durch eine Landflucht überlagert, die vor allem in der Zunahme von Ein-Personen-Haushalten (mit ihrem Bedarf an kleineren Wohneinheiten und der Nähe zu zentralen Einrichtungen) begründet ist.
Total votes: 31