wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Bilal

Enki, französ. Comic-Zeichner jugoslaw. Herkunft, * 7. 10. 1951 Belgrad. 1972 erschienen erste, fantast. Kurzgeschichten im Magazin „Pilote“. Zusammen mit dem Texter P. Christin veröffentlichte B. Comic-Romane in einer Mischung aus polit. Fiktion u. Fantasie („Kreuzfahrt der Vergessenen“ 1975; „Die Stadt, die es nicht gab“ 1977; „Treibjagd“ 1983). 1980 erschien Bilals Geschichte „Die Geschäfte der Unsterblichen“. Daraus entwickelte sich die Trilogie um Alexander Nikopol im 21. Jh. 1998 kam der erste Teil einer neuen Trilogie heraus („Schlaf des Monsters“).
Total votes: 41