wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Beurkundung

gerichtliche oder notarielle Beurkundung, schriftliche Niederlegung rechtlich erheblicher Willenserklärungen durch eine Urkundsperson (z. B. Notar); vielfach gesetzlich vorgeschrieben; zu unterscheiden von der Beglaubigung.
Total votes: 23